Ihre Anwälte für BtMG in München – Betäubungsmittelstrafrecht

Wir sind Ihre Experten für Betäubungsmittelstrafrecht in München.
Wir sind mit unserer Zentrale und vier Filialen in Bayern und Baden-Württemberg vertreten und Ihre Adresse für BtMG in München.

RGRA Anwalt für BtMG

Die Spezialisierung auf das Betäubungsmittelstrafrecht ist in unserer Kanzlei absoluter Fokus.
Mit unserem Team aus Strafverteidigern sind wir in München ausschließlich im Betäubungsmittelstrafrecht tätig.
Wir sind bundesweit gefragte Spezialisten für das BtMG.

Unsere Referenzen auf dem Gebiet des BtMG sprechen für sich.
Das Team aus Strafverteidigern besteht aus:

  • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler
  • Rechtsanwalt Andreas Achatz
  • Rechtsanwältin Julia Reubel
  • Rechtsanwältin Sandra Hofmeister
  • Rechtsanwältin Tina Kunz
  • Rechtsanwältin Johanna Mathäser

Spezialgebiete unserer Anwälte für BtMG in München:

Fragen und Antworten zum BtMG:

Ich habe eine Vorladung wegen Verstoß gegen das BtMG in München erhalten, was tun?

Machen Sie von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und kontaktieren Sie einen Anwalt für BtMG. Sprechen Sie keinesfalls mit der Polizei, bevor Sie einen Anwalt kontaktiert haben.
Unverbindliche Einschätzung sofort: +4989 450 89 773

Ist die Staatsanwaltschaft für BtMG in München besonders streng?

Es ist lange kein Geheimnis mehr, dass die bayerischen Gerichte und Staatsanwaltschaften deutlich härtere Linien verfolgen als ihre nördlicheren Kollegen. Innerhalb von Bayern hat die Staatsanwaltschaft München den Ruf – sogar für bayerische Verhältnisse – vergleichsweise hohe Strafen zu fordern. In München ist es an der Tagesordnung, dass auch für kleine Mengen von Drogen mittelschwere Geldstrafen verhängt werden.

Wie verhalte ich mich bei einer Hausdurchsuchung wegen BtMG in München?

Bei einer Hausdurchsuchung können Sie nichts richtig machen. Tun Sie gar nichts! Verweigern Sie die Aussage, machen Sie keine Angaben und lassen Sie die Durchsuchung geschehen. Geben Sie keine Gegenstände oder Daten freiwillig heraus. Reagieren Sie nicht auf Versprechungen oder Drohungen der Polizei. Rufen Sie uns in Ruhe an und sprechen Sie mit Ihrem Anwalt für BtMG in München sobald die Durchsuchung vorüber ist: +498945089773

Befürchten Sie eine Hausdurchsuchung oder Festnahme?
Legen Sie sich sofort unseren Notfallplan bereit:
NOTFALLPLAN Herunterladen

Was ist nach dem BtMG strafbar?

Nach § 29 BtMG ist jeder Umgang mit Betäubungsmitteln strafbar außer dem Konsum. Straftaten nach Betäubungsmittelstrafrecht sind Anbau, Herstellung, Handeltreiben, Einfuhr, Ausfuhr, Veräußerung, Abgabe, Inverkehrbringen, Erwerb und Sicherverschaffen in sonstiger Weise.

Was ist die nicht geringe Menge?

Die nicht geringe Menge wird nach der Wirkstoffmenge netto bestimmt. Ist die nicht geringe Menge erreicht, so beträgt die Mindestfreiheitsstrafe ein Jahr, Geldstrafe ist nicht mehr möglich. Die nicht geringe Menge liegt zum Beispiel bei 7,5 g THC, 5 g Kokain oder 10 g Amphetamin.

Mir wird eine Bestellung im Darknet vorgeworfen, was tun?

Verweigern Sie die Aussage. Füllen Sie keinen Anhörungsbogen vom Zoll aus und sprechen Sie mit niemandem. Setzen Sie sich schnellstmöglich mit Ihrem Anwalt für BtMG in München in Verbindung. In vielen Fällen konnten wir eine Einstellung des Verfahrens erreichen. Anwalt für Darknet

Was ist Handeltreiben mit Betäubungsmitteln?

„Handeltreiben“ ist durch die Rechtsprechung unglaublich weit gefasst. Handeltreiben als Straftat nach dem BtMG ist definiert als jede eigennützige auf den Umsatz von Betäubungsmitteln gerichtete Tätigkeit. Damit reicht teilweise schon ein ernsthaftes Angebot an einen Kaufinteressenten, ohne dass es je zu einem Umsatz kommt.

Unsere Anwälte für BtMG in München stehen Ihnen an folgender Adresse zur Verfügung: Trogerstraße 44, 81675 München – Bogenhausen

Menü