Kann man eine Urinprobe manipulieren?

Der klassische Drogentest wird mit einer Urinprobe durchgeführt. Insbesondere im Rahmen von Verkehrskontrollen und der Kontrolle von Bewährungsauflagen (Screenings) wird eine Urinprobe genommen und auf Betäubungsmittel getestet. Eine Urinprobe zu manipulieren ist mit den heutigen Testverfahren sehr schwierig und nicht empfehlenswert.

Unsere aktuellen und spektakulären Fälle im Betäubungsmittelstrafrecht

Nachweisbarkeit von Drogen im Urin

Die aktiven Stoffe sind im Urin kaum und nur sehr kurze Zeit nachweisbar. Die Abbauprodukte können jedoch zum Beispiel beim häufig vorkommenden Test auf THC bis zu vielen Wochen lang nachgewiesen werden. Aktuelle Drogentests sind sehr präzise und weitgehend sicher vor Manipulation. Meist sind die Ergebnisse schon in wenigen Minuten abzulesen. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, das Ergebnis einer Urinprobe zu fälschen.

Wie kann man eine Urinprobe manipulieren?

Bezüglich der Manipulation von Urinproben kursieren viele Gerüchte. Aktuelle Tests sind sehr fälschungssicher und sind mit einigen Fälschungsindikatoren ausgestattet.

Unsere Spezialisten für Betäubungsmittelstrafrecht verteidigen deutschlandweit. Unsere Erfolge sprechen für sich: Referenzen


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9pLTdnajRMby1aayIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Urinprobe manipulieren mittels „Screeny Weeny“

Die naheliegendste Methode Urinproben zu manipulieren ist es, „sauberen“ Urin von anderen Personen zu verwenden, in dem keine Drogen nachweisbar sind. Oft wird dieser am Körper transportiert und (im Falle männlicher Probanden) mit einem Kunstpenis ausgeschieden. Diese Silikonnachbildungen mit Funktion sind im freien Handel erhältlich, meist sogar gemeinsam mit künstlich hergestelltem Urin. Das Risiko ist hier einerseits die optische Kontrolle, da diese Gerätschaften oft mit geübtem Blick erkennbar sind. Außerdem gibt es Teststreifen, die vor Ort die Temperatur messen. Die Teststreifen zeigen an, ob der Urin Körpertemperatur hat. Dadurch wird sichergestellt, dass die Probe authentisch ist und kein künstlicher Urin oder Urin einer anderen Person verwendet wurde.

Urinprobe manipulieren

Verdünnung des Urins bei Urinproben

Die Verdünnung des Urins ist die effektivste Methode, die Substanzkonzentration im Urin schnell zu verringern und eine Urinprobe zu manipulieren. Dies geschieht einfach durch Verdünnung in vitro (im Reagenzglas) oder in vivo (im lebenden Objekt).

Verdünnung in vitro

Die Verdünnung in vitro ist sehr selten anzutreffen, da diese Manipulation der Urinprobe technisch schwer durchführbar ist. Hierfür müsste die Probe nachträglich oder während des Wasserlassens mit Fremdstoffen verdünnt werden. Der „Trick“ der Verdünnung mit Wasser oder anderen chemischen Stoffen ist nicht neu. Daher gibt es kaum noch Urinproben, die nicht unter Aufsicht durchgeführt werden. Es wäre sonst zu einfach, die Urinprobe dadurch zu manipulieren, dass der Urin mit Wasser verdünnt wird. Daher ist eine Verdünnung in vitro schon faktisch schwer unentdeckt durchzuführen. Darüber wird eine in vitro Verdünnung in aller Regel schon durch das Testergebnis offensichtlich.

Verdünnung in vivo

Die Verdünnung in vivo ist die am Häufigsten anzutreffende Art, eine Urinprobe zu Manipulieren. Hier wird der Urin mittels stark erhöhter Flüssigkeitsaufnahme verdünnt. Je mehr Flüssigkeit getrunken wird, desto größer ist die Urinmenge die ausgeschieden wird. Da sich die reine Menge von nachweisbaren Drogen nicht erhöht, sinkt insgesamt die Konzentration. Ziel der Probanden ist es, so unter die Nachweisgrenze (cut-off) zu kommen. Dadurch wird der Urin optisch deutlich heller und somit ist diese Manipulation der Urinprobe schon mit bloßem Auge leicht zu erkennen.
Durch diesen Verdünnungseffekt wird aber nicht nur die Konzentration der relevanten Stoffe, sondern auch die Konzentration der meisten anderen Stoffe verdünnt, die im Urin natürlicherweise vorkommen. Um dem vorzubeugen, wird das spezifische Gewicht und der Kreatininwert gemessen. Sind diese Werte zu niedrig, ist dies ein sicheres Zeichen für eine sehr hohe Flüssigkeitsaufnahme vor dem Test und somit für ein verfälschtes Testergebenis.
Der hellen Farbe des Urins wird vielfach durch die Einnahme von Vitamin B2 entgegengewirkt. Viele Probanden nehmen künstlich Kreatin ein. Dadurch wird der Kreatininwert im Urin künstlich erhöht damit nach Verdünnung ein unauffälliger Wert erreicht wird. Vielfach wird auch beobachtet, dass Entwässerungsmittel (z.B. Lasix) eingenommen werden, um die Verdünnung schnellstmöglich durchzuführen und so die Urinprobe zu manipulieren. Insbesondere wenn Urinkontrollen auf Drogen sehr kurzfristig angekündigt werden.

Die Tests sind mit einer mechanischen beziehungsweise chemischen Kontrolllinie ausgestattet, die anzeigt, ob der Test richtig durchgeführt wurde. Insbesondere wird so gewährleistet, dass die Probe frei von Fremdstoffen ist, die das Ergebnis des Urintests beeinflussen können. Auch zeigt die Kontrolllinie an, ob genügend Testmaterial aufgetragen wurde.
Mit dieser Messung wird auch erkannt, wenn die Probe durch Zugabe anderer Flüssigkeiten verdünnt und damit die Urinprobe manipuliert worden ist.
Darüber hinaus gibt es verschiedene Teststreifen, die vor Ort die Authentizität der Probe anzeigen können. Es wird zum Beispiel der pH-Wert gemessen, um eine Zugabe von Säuren oder Basen zu erkennen. Außerdem wird auf die Zugabe von Glutaraldehyd, Desinfektionsmitteln, Bleichmittel und Pyridiniumchlorochromat getestet. Diese Stoffe können das Drogentests verfälschen.

Mehr zum Thema:

205 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Herr Grubwinkler!
    Ich muss ein chromatographisches Drogenscreening beim Hausarzt machen. Es wird dann zum Labor geschickt. Glauben Sie, dass das Urin beim Labor auf weibliche oder männliche Hormone kontrolliert wird, falls ich den Test mit dem Urin einer Freundin fälschen kann? Liebe Grüße

    Antworten
  • Hallo Herr Grubwinkler, wie seht mit CBD Öl und Kapseln aus?
    Kann man mit regelmässigen Konsum auch
    positiv getestet werden? THC< 0,2.

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 8:26

      Dafür müsste schon sehr viel konsumiert werden, schätze ich.

      Antworten
  • Testet die Polizei bei einem Drogenvortest in einer Verkehrskontrolle auf THC oder auf die Abbauprodukte? Sollten sie nur auf THC testen, so wäre man nach 3 Tagen doch wieder sicher?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 8:56

      Die Urintests gehen praktisch nur auf Abbauprodukte. Aktives THC ist ja fast nur im Blut vorhanden. Über den Urin werden hauptsächlich Abbauprodukte ausgeschieden.

      Antworten
  • Habe vor 3 Tage Kokain konsumiert (nur 0,1g ca) und muss morgen zu einer UK. Bin ich auf der sicheren Seite?

    MfG

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:06

      Da liegen Sie an der Grenze. Aktiver wert nicht mehr nachweisbar, Abbauprodukte könnten aber vielleicht noch drin sein.

      Antworten
  • Harald Winkler
    20. Dezember 2021 15:29

    Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    ich habe am Freitag, 17.12.2021 eine kleine Menge Kokain gezogen (ca. 0,1g) und muss morgen, 21.12.2021 zu einer Urinprobe. Besteht die Chance, dass der Test noch positiv ausfallen kann?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:06

      Nach vier Tagen wird es knapp mit den Abbauprodukten.

      Antworten
    • Maxim wolfram
      29. Januar 2022 22:42

      Hallo, meine Mama möchte eine Urin Test Probe von mir machen weil sie gemerkt hat das ich Snus nehmen, wie lange ist dies dem im Urin nachweisbar

      Antworten
  • Hallo, ich habe vor drei Wochen vier Züge eines Joints konsumiert. Vor sieben Wochen ebenfalls. Nun soll ich in zwei Wochen einen Urintest abgeben. Dann wäre ich fünf Wochen abstinent. Ist es wahrscheinlich, dass dieser Test wegen der Metaboliten positiv oder negativ ausfallen wird?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:10

      Ich würde jede Wette eingehen, dass der Test negativ sein wird.

      Antworten
  • Stephanie Biele
    13. Dezember 2021 11:41

    Wenn man L-polamidon in künstlichen Urin mischt zeigt es beim Drogentest dann positiv auf Heroin an?
    Vielen Dank

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:11

      Das würde ich eher bezweifeln, hängt aber vom jeweiligen Testverfahren ab.

      Antworten
  • Hallo, ich habe vor zwei Tagen xanax genommen und gestern Koks mit speed genommen. Nun wurde mir kurzfristig gesagt das ich morgen einen drogentest machen soll. Wie ist die schnellste Lösung das aus meinen urin zu bekommen? Wenn es positiv wird ist mein leben gelaufen…
    Ich danke für jede Antwort!

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      8. Dezember 2021 8:56

      Es gibt leider keine effektive Lösung dafür. Eine Verwässerung des Urins wäre über den Kreatininwert sichtbar. Damit würde die Probe ungültig.

      Antworten
  • Moin. Ich hatte vor zwei Wochen letzte UK. Drogen oder so was nehme ich nicht aber Urin war stark verdünnt (wegen starke Wasser Verlust muss viel trinken). Wird jetzt UK komplett abgebrochen oder darf ich wiederholen. Das passiert mit mir schon zweites mal in letzte 4 Monaten.

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      26. November 2021 9:41

      Wenn der Urin stark verwässert ist und der Kreatininwert nicht mehr im gültigen Bereich ist, wird die Probe in der Regel als ungültig gewertet.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler,

    In den letzten 3 Tagen habe ich seit knapp 1 1/2 Jahren Pause wieder angefangen Pep zu konsumieren. Mein Konum liegt bei 1-2 kleinen Lines durch Aufnahme über die Nasenschleimhaut. Ich bin ein Heranwachsender Mann mit einem durchschnittlichem BMI. Nun hätte ich folgende Fragen:
    Wie lange müsste ich den Konsum ca. einstellen um ein negatives Testergebnis bei z.B. einer Verkehrskontrolle mit Speichel- oder Urintest zu erhalten?
    Was würden mir höchstwahrscheinlich für Konsequenzen drohen, wenn ein Urintest positiv ausfällt, der Bluttest jedoch negativ? Immerhin hat ein Schnelltest vor Gericht keinen Bestand? Explizit würde mich das für den Führerschein bei einem Fahrer in Probezeit interessieren.

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:54

      Schnelltest kann für die Entziehung der Fahrerlaubnis reichen, lediglich für die Strafrechtlichen Folgen ist Bluttest erforderlich in der Regel.

      Sicherheitshalber sollte man eine Woche warten, damit auch die Abbauprodukte wahrscheinlich nicht mehr nachweisbar sind.

      Antworten
  • Ich bin in der substitution und darf auf koka und Heroin nicht positiv sein ich hab verkackt und muss jetzt 4 Wochen warten und abpissen.
    Gibt es eine Möglichkeit trotz Überraschungs test ihn irgendwie zu manipulieren wenn ich mal kein sauberes UK dabei habe??

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      11. Januar 2022 9:55

      Dabei können wir leider nicht helfen. Ich denke auch nicht, dass es eine wirksame Methode geben wird.

      Antworten
  • Hallo Herr Grubwinkler.
    Ich habe Gestern (Freitag) Abend einmalig 2 mg Lorazepam genommen,muss allerdings Donnerstag eine UK machen. Wird der Urin vermutlich sauber sein?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      12. Oktober 2021 9:09

      Bei diesen Stoffen ist die Nachweisbarkeit leider nicht ganz eindeutig. Bei einmaligem Konsum dürfte aber nach einer Woche wahrscheinlich nichts mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Hallo hr grubwinkler,

    Ich habe mit meinem regelmäßigen cannabis Konsum vor 3 monaten aufgehört, habe bei einem urinscreening mitgemacht und dann wieder für 6 tage cannabis konsumiert.. nun wurde ich angerufen und gesagt das sie eine weitere Probe benötigen da die 1. Nicht verwendet werden kann.. habe nun in 3 Wochen wieder ein Screening..

    Wie wird diese Kontrolle ausfallen??

    Vg

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      9. September 2021 10:52

      Das hängt maßgeblich davon ab, wie viel in den sechs Tagen konsumiert worden ist.
      Wenn es nur relativ wenig war, wäre man nach drei Wochen wahrscheinlich wieder auf Null.

      Antworten
  • Hallo, habe vor 1 Woche das letzte mal 0,1g Kokain konsumiert und vor 1,5 Wochen das letzte mal einen Joint geraucht. Davor habe ich auch über eine Woche kein Gras konsumiert. Reicht das aus um beim Drogenscreening negativ zu sein?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      9. September 2021 10:53

      Das hängt davon ab, wie viel Cannabis in den Wochen und Monaten davor konsumiert wurde. Bei unregelmäßigem Konsum dürfte man auf Null kommen.

      Antworten
  • Klaus Taler
    3. August 2021 15:12

    1 joint geraucht und in 4 Tagen zum MPU Termin
    Die Probe erfolgt duch ein urin drogenscreening
    Davor 3 monatelang nicht geraucht
    Wird es eine Chance geben zu bestehen

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      4. August 2021 11:52

      Ja, vier Tage könnte bei einem Joint ausreichen um vollständig auf Null zu kommen.

      Antworten
  • Hey, ich habe mal gehört, CBD blüten mit einem Gehalt von bis 0,20%.. Jetzt wollte ich mal fragen, mal angenommen ich würde mir einen Gramm auf Amazon bestellen, wäre ich dann rechtlich sicher oder nicht und wie lange bräuchte mein Körper bis ein Test negativ ausfällt.
    LG

    Antworten
  • Ich habe für 1 Jahr aktiv gekifft. Jeden Tag einen 1g Joint. Nun möchte ich aufhören. Wie lange dauert es bis das Thc nicht mehr nachweisbar ist?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      17. Dezember 2020 8:35

      Bei dieser Häufigkeit würde ich sicherheitshalber mindestens acht Wochen annehmen, vielleicht eher sogar zehn.

      Antworten
  • Ich rauche schon seit Jahren 1-2 Joints am Tag, habe vor 2 Monaten eine Pause damit gemacht (1Monat 8Tage) dann habe ich einen Monat lang jeden zweiten Tag einen Joint geraucht. Am 9.12. war mein letzter Konsum. Ich muss in 7 Wochen einen Urin/Blut Drogentest machen. Wird der Test Negativ ausfallen?

    Antworten
  • Wird Urinprobe auf DNA getestet ( Ärztliche Erstuntersuchung)

    Antworten
  • Ich habe vor 3 monaten regelmäßig gekifft, hatte nichts mehr geraucht seit dem 25. juli. habe am 18. september 2 joints geraucht zum geburtstag einer freundin und vor 10 tagen 2 joints geraucht. nun habe ich in 1-2 wochen einen drogentest und wollte wissen ob der positiv oder negativ ausfallen würde. hoffe auf eine schnelle antwort, mit freundlichen grüßen

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      12. Oktober 2020 12:09

      Ein Urinscreening müsste sehr wahrscheinlich negativ ausfallen.
      Die drei Wochen sollten locker reichen, um den Rückfall mit den zwei Joints abzubauen. Der regelmäßige Konsum und der andere Vorfall dürften auch zu lange her sein.

      Antworten
  • Maria Lopez
    7. Oktober 2020 20:39

    Wenn man mehrere Jahre Gras raucht (joints, Bong), wie lange braucht das (grob geschätzt) bis es aus dem Körper ist und man wieder Fahrtüchtig ist?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      12. Oktober 2020 12:13

      Fahrtüchtig sind Sie nach spätestens 2-3 Tagen wieder, da dann das THC abgebaut ist.
      Problematisch ist der passive Wert THC-COOH. Wenn die Konzentration der Abbauprodukte zu hoch ist, ist damit regelmäßiger Konsum nachgewiesen und Sie verlieren den Führerschein obwohl Sie fahrtüchtig waren.

      Antworten
  • Hallo ich habe dieses Wochenende fünf Tage konsumiert drei Tage davon Amphetamin circa 2,5 Gramm die beiden anderen Tage Methamphetamin circa halbes Gramm wie lange würde es dauern damit bei einer Urinabgabe für den Abstinenz Nachweis MPU Stelle nichts mehr im Urin nachweisbar wäre?

    Antworten
    • Konstantin Grubwinkler, Fachanwalt für Strafrecht
      12. Oktober 2020 12:27

      Nach etwas über drei Tagen ist es unwahrscheinlich, dass noch etwas nachweisbar ist.

      Antworten
  • Guten Tag ich hätte eine Frage und zwar hab ich jetzt 5 Tage konsumiert die ersten 3 Tage Amphetamin die letzten 2 Tage Methamphetamin wie lange würde es brauchen bis bei einem Urintest für den Abstinenznachweis nichts mehr nachweisbar wäre? wäre Donnerstag ein realistische Zeit oder eher unwahrscheinlich dass es bis dahin alles raus ist?

    Antworten
  • Wie lange ist ectasy nachweisbar weil wollte Mal wieder eins nehmen habe seit einem Jahr keins mehr genommen
    Wie lange wäre das da nachweisbar

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. September 2020 19:38

      Das hängt ganz von der Menge und dem durchgeführten Test ab. Bei Bluttest oder Urinscreening sollte nach zwei bis vier Tagen nichts mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Hallo,
    Ich habe vorgestern ca. 4 Lines Kokain konsumiert und etwas mehr mdma und gestern eine halbe E. Morgen musd ich in der Klinik zum Urintest.
    Glauben Sie, dass die Substanzen noch im Urin nachweisbar sein werde ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      22. September 2020 9:20

      Das wird schwierig werden. Kokain ist in der Regel zwei bis vier Tage nachweisbar. Bei MDMA und Ecstasy geht man von einem bis zu vier Tagen aus. Es ist also eher wahrscheinlich, dass der Test positiv war.

      Antworten
  • Hallo ich hätte da auch eine frage udn zwar hab ixh den letzten monat jetzt immer am wochenende teile genommen und hatte dan eine woche pause und dann wieder 1 und ich wollte wissen wielange das im urin nachweis bar ist

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      22. September 2020 10:38

      Nach einer Woche sollte mit üblichen Urintests nichts mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Vielen lieben danke für ihre Antworten und Kommentare von anderen Menschen. In 2 Wochen habe ich meinen Test nur habe ich leider doch geraucht auch wenn es wenig war. Ich hoffe gleichzeitig auch das der Test negativ ist damit ich Stationär in die Klinik kann. Danke für den Tipp vor dem Test keinen Sport zu machen.

    Antworten
  • Ich hab gestern 6 mal leicht an einem joint gezogen nach Ewigkeiten jetzt will mein Partner ein drogen test machen . Wird der positiv ausfallen und wie kann ich den test negativ ausfallen lassen

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. September 2020 19:41

      Das hängt ganz davon ab, welcher Test durchgeführt werden soll. Bei einmaligem Konsum sind Sie bei einem Urinscreening nach spätestens sieben Tagen auf der sicheren Seite. Wahrscheinlich ist ein Test auch schon vorher negativ.

      Antworten
  • Sehr geehrter herr Grubwinkler,
    ich rauche jetzt seit seit dem 18.02.2020 aber auch nicht regelmäßig und immer mal wieder ein paar wochen pause. Seit dem 06.07. Hab ich jetzt allerdings 8 mal geraucht, immer geteilt und es war auch immer nur ein Joint. Alleine in den letzten 2 Wochen hab ich allerdings 4 mal geraucht und das letzte mal am 15.08. Nun hab ich aber am 10.09 ein Einstellungstest bei der Bundeswehr und dementsprechend auch einen Urintest. Ist das bis dahin noch nachweisbar? Mein BMI-Wert, der ja anscheinend auch eine Rolle spielt, ist allerdings auch leicht im zu hohen bereich. Wenn das bis dahin nachweisbar ist, was kann ich tun um das schnellstmöglich raus zu bekommen? Sollte ich weiterhin Sport machen?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      23. August 2020 17:22

      Moderater Sport ist gut, aber nicht zu viel, um nicht gespeicherte Stoffe aus dem Fett zu lösen.

      Bei viermaligem Konsum von kleinen Mengen müssten Sie nach über einem Monat eigentlich gut Chancen auf einen negativen Test haben.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    Ich habe in ca. 6 Wochen einen Urintest.
    Ich befürchte diesen nicht zu bestehen, da ich bis vor 4 Tagen einen Monat lang jeden Tag ca. 0,5 g Cannabis konsumiert habe.
    Wie stehen meine Chancen diesen Test zu bestehen?
    Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich den Test eventuell doch bestenen kann?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      23. August 2020 17:30

      Leben Sie gesund und halten Sie Ihren Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung.

      Bei fast 7 Wochen ist alles möglich. Sie haben aber durchaus Chancen auf ein negatives Testergebnis.

      Antworten
  • Robin Obranovic
    12. August 2020 12:55

    Ich habe seit langer Zeit wieder mal gekifft und dass 3 joints an 2 verschiedenen Abenden hintereinander wie lange bleibt dass thc in meinem Urin?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      23. August 2020 17:41

      Hier sollten Sie nach spätestens 1-2 Wochen auf der sicheren Seite sein.

      Antworten
  • Schönen Guten Abend. Meine Frau und Ich haben Jahre lang Cannabis geraucht. Seit ca 2 Wochen konsumieren wir nur noch CBD. Wir müssen demnächst einen Drogen Test machen .

    Kann der Test negativ ausfallen oder sollten wir auch mit dem CBD aufhören? Bis jetzt habe ich immer gelesen das CBD einen drogentest nicht anschlagen lässt. Nur wie schaut das aus wenn man VON tHV auf CBD umsteigt? Bleibt der THV Spiegel oben also sollten wir auch das CBD rauchen sein lassen ?

    Antworten
    • Meine natürlich THC nicht THV

      Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. August 2020 8:17

      Der Wert der Abbauprodukte, insbesondere THC-COOH, dürfte durch den Konsum von CBD um 0,2% THC eigentlich nur sehr wenig verlangsamt werden.

      Da aber trotzdem geringe Mengen THC enthalten sind, könnte ein Bluttest oder ein Urinscreening wenn Sie Pech haben ein minimal positives Ergebnis liefern.

      Antworten
      • Super Danke! dann lassen wir auch das CBD nun erst mal sein und versuchen unseren Körper mit viel Trinken zu spülen. An dem Tag des Tests werden wir viel trinken und mit Vitamin b2 die Färbung und mit kreatin nachhelfen . Haben wir im Netz gelesen. Vitamin b2 für die Färbung und kreatin damit der Wert nicht so weit unten ist

        Antworten
  • Hallo ich habe eine Frage. Und zwar habe ich seid 2 Monaten kein Cannabis mehr konsumiert. Bin zur Zeit an einem Ort, wo ich regelmäßig getestet werde . Und daher weiss ich , dass meine urinprobe sauber ist. Nun habe ich heute einen joint geraucht. Und soll morgen eine urin Probe abgeben. Ich habe keinen spiegel , und wollte einfach sehr sehr viel trinken. Und vitamunC Tabletten trinken. Wie hoch ist die Chance, dass die Probe sauber ist? Ich treibe seid einer Woche nun auch jeden Tag spott. Da ich eine starke Gewichtsabnahme habe seid dem ich an diesem Ort bin , wo ich gerade eben nunmam bin. Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen ! Lieben Gruß

    Antworten
    • Ich meinte ich treibe Sport. Und hab eine gewichtszunahme und keine Abnahme!!!

      Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      7. August 2020 9:04

      Nach einem Tag könnte es knapp werden. Es wird wohl eher mit einer positiven Probe zu rechnen sein. Trinken Sie nicht zu viel, da sonst der Test ungültig sein könnte.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinklet,

    Ich habe circa 2 Jahre lang chronisch konsumiert, den Konsum vor genau einem Monat auf 1-2 Mal die Woche reduziert. Letzte Woche habe ich circa 5 Joints geraucht. Nun höre ich komplett auf, da in circa 2-3 Wochen eine Urinprobe auf mich wartet. Haben Sie einen Tipp für mich? Und wissen Sie, wie lange es circa braucht, bis mit viel Trinken und Sport alles draussen ist?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      3. August 2020 12:55

      Bei diesem Zeitraum können Sie Glück oder Pech haben. Es kann sein, dass der Test negativ ist, es kann auch sein, dass noch kleinere Spuren zu finden sind.

      Hohe Wahrscheinlichkeit für einen negativen Test haben Sie erst ab 6 – 8 Wochen.

      Antworten
  • Ich habe gestern am 18.07.2020 gegen 23:00 Uhr mit einer Freundin eine uns unbekannte Droge konsumiert. Sie ist heute gegen 05:00 Uhr etwas „komisch“ nach Hause gekommen worauf dessen ihre Mutter einen Drogentests mit ihr durchgeführt hatte der positiv ausgefallen ist. Um es abzustreiten bei meinen Eltern das ich auch Drogen konsumiert habe würde ich gerne morgen am 20.07.2020 einen Test machen aber ich habe Angst das er trotz den „Tricks“ nicht negativ wird. Was kann ich machen um meine Eltern und den Test zu täuschen?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      3. August 2020 13:11

      Ein Bluttest am 20.07.2020 könnte negativ sein, wenn Sie Glück haben.
      Urin könnte nach so kurzer Zeit noch positiv sein.

      Zuverlässige Tricks gibt es leider nicht, da aktuelle Tests schwer zu manipulieren sind.

      Antworten
  • Tamara Hradil
    7. Juli 2020 19:33

    Was passiert wenn ich meinem Urin mit negativem Urin mische

    Antworten
  • Hallo habe eine Frage, habe 1 jahr ca 20g pro Monat verraucht Joint letzen 2 monate waren es ca 10g pro Monat und jetzt seit 16 Tagen ohne. Habe in 3 Tagen vom Arbeitsmediziner einen Test und nehme Zink und Vitamin B2 und Kreatin zu mir. Geraucht hatte ich wegen Hautkrebs. Wie kann ich am besten den Test bestehen ausser viel Trinken am Vortag und am selben Tag? Vielen Dank für die Antwort.lg

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      4. August 2020 8:55

      Aktiver Wert dürfte wohl keiner mehr nachweisbar sein. THC-COOH wird sich aber nach 16 Tagen wahrscheinlich noch in geringer oder mittlerer Konzentration finden lassen.

      Antworten
      • Sehr geehrter Herr Grubwinkler ich habe in einer Woche einen Urintest und ich habe seit dem Sommer regelmäßig gekifft, das letzte Mal war vor einer Woche. Kann ich durch viel Wasser Einnahme und b2 viramintabletten den Test bestehen

        Antworten
        • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
          22. September 2020 10:37

          Ob ein Test positiv sein wird, hängt ganz von Menge und Häufigkeit des Konsums ab. Wasser und B2 ist relativ gefährlich, da möglicherweise trotzdem der Test damit ungültig werden kann.

          Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    Bis vor 5 Monaten habe ich täglich für 1,5 Jahre thc konsumiert.
    Danach nicht mehr, ich bin auf cbd (thc wert unter 0,2%) umbestiegen.. Vor 4 Wochen habe ich ca eine Woche lang täglich wieder konsumiert. Danach wieder nur cbd. Vom cbd verbrauche ich in der Woche ca 2-4g. In 5 Wochen muss ich zum arzt um mich auf thc testen zu lassen. Sicherheitshalber habe ich selbst 2 urintests gemacht, die beide positiv waren.

    Kann es sein dass der test durch das cbd beeinflusst wird? Oder sind das noch die Rückstände vom letzten Mal? Werden diese in 5 Wochen noch über der toleranzgrenze sein? Und sollte ich beim Arzt erwähnen, dass ich viel cbd konsumiere?

    Schon mal vielen Dank für ihre Antwort!

    Mfg Jennifer

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      4. August 2020 9:14

      Der Beitrag des CBD zum THC-Wert im Urin dürfte minimal sein. Es ist davon auszugehen, dass deutlich mehr pro Tag vom Körper abgebaut wird als mit CBD aufgenommen wird. Bei 4+5 Wochen Abstinenz dürfte eigentlich kein Stoff mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Anonymous
    16. Juni 2020 3:46

    Guten tag ich hätte eine frage bezügliche urintest die ins labor kommen ……kann man da auch einfach den fake urin nehmen oder wird da ein dna test gemacht???

    Antworten
  • David Szlapa
    6. Juni 2020 16:07

    Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    Ich wurde zu einer Bewährungsstrafe von 2 Jahren verurteilt, Die Straftat geschah im Jahr 2015/2016! Jetzt nach über 4 Jahren wurde ich dafür bestraft obwohl niemals was bei mir gefunden wurde! Auch die Straftat selbst war eine gemeinschaftliche Straftat in der mehrere Leute als Hauptverdächtige beschuldigt waren! Angeblich eine Bestellung in darknet! Es geht um 3 Personen Es war so aufgeteilt das einer bestellt und der andere nur das Paket erhalten hat! Ich war der Empfänger mit der Bestellung hatte ich rein gar nix zu tun! Der dritte beschuldigte konnte nicht ermittelt werden hat also das meiste Glück gehabt! Der jenige der damals bestellt hatte wurde jetzt freigesprochen bzw die Anklage wurde fallen gelassen weil er belegen konnte das es sich gar nicht um Amphetamine handelte sondern um irgendeinen synthetischen Stoff wo ich bis vor drei Wochen gar nicht von wusste! Es hieß Die Ermittlung des erwerbs unterlag nicht der öffentlichen Interesse! Also wenn es sich erstens gar nicht um Amphetamine handelte und zweitens der jenige der das Zeug bestellt hatte ihm das gar nicht nachgewiesen werden könnte wie kann es dann sein daß ich als einzigster dafür bestraft werde?! Bekomme ich die Strafe für alle 3? Ich finde mich zu unrecht verklagt! Ich soll in diesem Jahr 3 x abpissen um meine Abstinenz nachzuweisen! Ist das rechtens? Die Tat war vor 5 Jahren und jetzt werde ich verklagt! Ich fühle mich vom Gericht schikaniert! Weil ich habe seid 12 Jahren einen Job und habe mir in den letzten 5 Jahren auch keine weitere Straftat erlaubt bzw.negativ aufgefallen! Meine Prognose ist aus diesen Gründen auch auf positiv im Urteil verkündet! Ich konsumiere seid 20 Jahren täglich cannabis also zum feierabend Mal ein Tütchen bin kein stoner der sich von morgens bis abends wegknallt! Jegliche als Genuss und Entspannung nach Feierabend! Bin schichtqrbeiter! Ehrlich gesagt habe ich gar keine Lust aufzuhören weil ich bekomme ja mein Leben geregelt, habe keine Schulden etc! Kann man da irgendwie gegen angehen?! Einspruch gegen das Urteil konnte ich auch nicht einlegen weil das Urteil rechtskräftig seid dem 15.01.2020 ist, aber das Urteil per Brief erst am 19.5 bei mir zu Hause in der Post lag! Auch meine Bewährunghelferin hat sich sehr gewundert warum sie erst am 20.05 meine Akte auf ihrem Tisch liegen hatte! Da ist doch irgendwas schief gelaufen oder nicht!? Man will mir hier doch einen rein drücken meiner Meinung nach! Ich fühle mich zu unrecht verurteilt und bin sogar soweit das Land zu verlassen! Bin auch kein Dauerstraftäter das war meine erste Straftat! Was halten sie davon von der ganzen Sache?! Bin richtig am verzweifeln! Wenn die Tests ab Juli auf mich zu kommen! Das ist ein Monat! Wie soll ich bis dahin 20 Jahre Konsum aus meinem Körper bekommen?! Schikane vom Richter da lässt jemand gewaltig seine macht spielen um mir mein Leben zu versauen! Jobverlust und Wohnungsverlust und Knast das kann doch nicht der Wille eines vernünftigen Staatsanwaltes sein oder?! Bin jetzt seid 2 Tagen Clean habe aber beide Tage nicht geschlafen und meine Wut auf diesen unfähigen Richter wird immer größer!? Was raten sie mir?!

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. August 2020 8:28

      Wenn das Urteil rechtskräftig ist, ist leider kaum mehr etwas zu machen. Lediglich vorstellbar wäre ein Vorgehen gegen die Bewährungsauflagen und Weisungen.

      Das Urteil wurde im Januar verkündet. Die Rechtsmittelfrist von einer Woche lief ab mündlicher Urteilsverkündung. Wann das Urteil zugestellt wurde, ist im Strafrecht unerheblich.

      Antworten
  • Ich nutze im Kraftsport Kreatin und Eiweißshakes. Meine Frage wäre ob sich durch die Einnahme solcher Supplements die Nachweisbarkeit variieren kann (positive / negative Auswirkungen).

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      7. August 2020 9:14

      Grundsätzlich nicht, es könnte aber durch die Beeinflussung des Kreatininwertes nach einem Manipulationsversuch aussehen.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    macht es einen Unterschied ob die Urinprobe mehrere Tage alt ist oder nicht ?
    Möglicherweise muss ich in den kommenden Tagen eine Urinprobe abgeben, die nicht beaufsichtig wird, daher habe ich schon vorsorglich eine Probe auf bewahrt.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. Mai 2020 13:17

      Bei einem Test der Temperatur und gegebenenfalls auch bei einer optischen Kontrolle würde das vielleicht auffallen.

      Antworten
  • Anita Schreibel
    19. März 2020 15:53

    Ich habe demnächst einen Betriebsarzt Termin, habe eine Woche täglich viel thc konsumiert.
    Bis zum Tag der Untersuchung sind es 18 Tage. Ich weiß ausserdem nicht ob getestet wird. Ist es warscheinlich dass ich einen positiven Test habe.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. April 2020 9:26

      Wenn Sie nur eine Woche regelmäßig konsumiert haben, könnten 18 Tage unter Umständen reichen, um eine negative Probe abgeben zu können.

      Antworten
  • Ich habe mit einer Freundin jetzt 5 Wochen lang durchgehend cannabis konsumiert. Wir wollen beide aufhören aus Angst abhängig zu werden.
    Wir leben beide in einer Einrichtung und müssen demnächst einen Schnelltest machen. Kann man irgendetwas machen so das der Test negativ ausfallen wird ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      7. März 2020 18:18

      Außer absoluter Abstinenz und gesunder Lebensweise gibt es wenig Möglichkeiten.

      Antworten
      • Da täuschen Sie sich, CleanUrin oder andere möglichkeiten gibt es immer.

        Antworten
        • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
          14. April 2020 8:53

          Das ist richtig aber in der Praxis fehleranfällig. Das haben wir im Artikel aber auch dargestellt.

          Antworten
  • Ich hab ihn ein paar Wochen ein Drogen test von der Zulassung stelle, Eine mpu für die Führerschein klasse C unter 21. Meine Frage jetzt, Was ist wenn ich positiv getestet werde ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      7. März 2020 18:19

      Das ist eine verwaltungsrechtliche Frage. Die Folge hängt immer davon ab, welches Ziel der Test verfolgt.

      Antworten
  • Erwin Müller
    28. Februar 2020 20:34

    Mit welchen Konsequenzen kann man rechnen, wenn man beim urin test im Labor erwischt wird? Schicken Sie dich heim oder rufen sie da die Polizei? Habe nämlich einen fake penis und brauche ihn einmal.lg

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      8. März 2020 18:48

      Die Konsequenzen hängen davon ab, für was Sie den Labortest brauchen.

      Die Polizei dürfte eigentlich nicht ins Spiel kommen. Der Versuch einen solchen Test zu manipulieren dürfte keine Straftat darstellen.

      Antworten
    • Michel Koczor
      10. April 2020 20:24

      Ich habe indem letzten drei Wochen knapp ab und an geraucht aber trinke viel Nieren Blasen Tee cranbeery Saft getrunken und treibe Sport. Meinen sie wenn die mich jetzt in einer Woche anrufen ob ich sauber bin? Was hätte ich für Chancen. Mache ein drogenscreening im Labor damit ich danach mpu machen kann und meinen Führerschein wiederbekomme

      Kann ich vllt noch was dafür tun um es schneller auszuspülen

      Antworten
  • Ich hab eine frage ich konsumiere schon seit fast 2 Jahren cannabis kommt immer drauf an manchmal alle 2 Tage oder auch mal jeden Tag und meine Frage ist ob es nach 6 Wochen ohne konsumieren ausn urin weg ist also der THC Gehalt.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. Februar 2020 9:15

      Regelmäßiger Konsum ist sechs bis acht Wochen nachweisbar. Es ist also möglich, dass wenig bis nichts nachweisbar ist.

      Antworten
      • Wie kann man es machen das es nicht mehr nachweisbar ist zb viel trinken das der Körper sich reinigt oder gibt es da keine Möglichkeit? Und im Blut wie lange ist es da nachweisbar?

        Antworten
        • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
          26. Februar 2020 10:45

          Je mehr Wasser aufgenommen wird, desto niedriger ist die Konzentration von Betäubungsmitteln im Urin. Viele Tests testen aber den Kreatininwert, so dass eine übermäßige Wasseraufnahme auffällt.

          Im Blut sind Abbauprodukte von THC deutlich kürzer nachweisbar. Nach fünf Wochen dürfte kein Nachweis mehr im Blut gelingen.

          Antworten
        • claudia Crumbach
          24. Juli 2020 22:33

          Gibt irgend einen Unterschied zwischen männlichen, weiblichen oder Kinder Urin ?

          Antworten
          • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
            3. August 2020 12:57

            Ja, den gibt es. Der Unterschied wird im Labor auch relativ sicher feststellbar sein.

            Mir ist aber nicht bekannt, dass bei klassischen Drogentests solche Stoffe mit getestet würden.

  • Sehr geehrter Herr grubeinkler
    Ich habe knapp 2 Monate regelmäßig thc zu mir genommen (2-3 mal in der Woche) und habe in 4 Wochen einen schnelltest wie lange habe ich thc noch im Urin wenn mein letzter Konsum am 20.20.2020 war was passiert wenn ich eine hohe Menge an Wasser zu mir nehme? Der Test wird von meinen Eltern durchgeführt und ist ein test von der Apotheke wie kann ich den fälschen wenn mein Vater mir über die Schulter schaut oder wäre es sicher einen cleaner zu nehmen?
    Danke im vorhinein!

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. Februar 2020 9:27

      Bei diesem Konsum könnte möglicherweise auch ein handelsüblicher Test Abbauprodukte nachweisen. Sie könnten aber auch Glück haben, da die handelsüblichen Tests für den Privatgebrauch meist einen relativ hohen Cutoff-Wert haben.

      Fraglich ist, ob der verwendete Test den Kreatininwert zumindest teilweise bestimmt. Falls nein, kann grundsätzlich mit einer hohen Aufnahme von Wasser das Testergebnis „verwässert“ werden. Falls der Wert mit ermittelt wird, wäre das Testergebnis ungültig.

      Antworten
  • Hallo,
    Ich habe die Auflage bis 6.5.20 zwei Drogenscreenings mit ärztlichem Gutachten bei der Führerscheinstelle einzureichen. Ich denke das ich die erste Urinprobe ende Februar anfang März abgeben muss.
    Ich habe die letzten 3-4 Monate regelmäßig Clonazolam (Benzodiazepin) etwa 0,5-1mg am Abend zum einschlafen konsumiert. Wie hoch is die Wahrscheinlichkeit das der Urin „Sauber“ ist?
    Danke und Grüße
    Ben

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. Februar 2020 9:56

      Bei Dauerkonsum können Sie mit 4-6 Wochen rechnen. Je nach dem wann Sie aufgehört haben zu konsumieren und wann der Test sein wird, könnten Sie Glück haben.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler

    Ich wurde vor 4 Jahren mit 1.1 ng aktivem THC und 8,7ng passivem THC angehalten.
    Die MPU ist selbstverständlich gebucht.

    Dazu 2 Fragen:
    1. reichen mir 6 Monate Urinscreenings zum möglichen Bestehen?

    2. ich bin Zugbegleiterin, habe also sehr verschiedene Schichten. Mir wurde durch die IAS gesagt, dass ich am Vorabend angerufen werde und am nächsten Morgen zwischen 8-15 Uhr zur Kontrolle kommen müsse.
    Dies ist schlicht unmöglich! Ich bat darum, meinen Dienstplan zumindest zu berücksichtigen, indem ich diesen einen Monat vorher bekannt gebe. Dies ist aber leider nicht möglich, da für mich dann absehbar sei, wann definitiv KEINE Kontrolle statt findet. Welcher normal arbeitende Mensch kann spontan zu Bürozeiten der Arbeit fern bleiben?
    Haare gehen bei mir nicht da gefärbt.
    Ist denn meine einzige Möglichkeit, wieder an den Führerschein zu kommen, zu kündigen und für das Jahr arbeitslos zu sein? Wie schaffen es andere Berufstätige zu ihren Abstinenzkontrollen?

    Bin um jeden Tipp dankbar

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. Februar 2020 9:44

      In der Regel sind 12 Monate Abstinenz erforderlich.

      Die Regeln für die Abstinenznachweise legt der Anbieter fest sofern das Abstinenzprogramm für die MPU geeignet ist. Vielleicht ist es sinnvoll, dass Sie sich bei anderen Anbietern informieren, ob es Anbieter mit anderen Zeiten gibt.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler, bei einem Kokainkonsum am 23.01. und einem anstehenden Urintest am 05.02. könnte das Ergebnis wie ausfallen? Es wird auch auf Abbauprodukte wie Benzoylecgonin getestet.
    Zum Konsumverhalten gibt’s zu sagen, dass es vorher mehrere Jahre ein Gelenheitskonsum von ca. 1-2 Gramm alle 2 Wochen gab.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      26. Februar 2020 9:45

      Bei zwei Wochen Abstinenz kann durchaus ein negatives Ergebnis zu erwarten sein. Kokain ist im Urin relativ schlecht nachweisbar.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler,

    ich muss am Donnerstag (30.1.) eine Blut- und eine Urinprobe abgeben welche auf Drogenkonsum untersucht wird. Ich habe jetzt über ca. 12 Monate regelmäßig Kokain zu mir genommen. Ca. 0,5 Gramm alle 2 Tage. Das letzte mal am Sonntag, dem 26.1., ca. 0,2 Gramm. Da ich ziemlich sicher weiß, dass die Urinabgabe nicht unter Aufsicht geschieht, lasse ich mir ca. 2 Stunden vor dem Test sauberen Fremdurin abfüllen und werde diesen in den Becher füllen. Ich denke da an ein gefülltes Kondom, dass ich dementsprechend nah am Körper tragen kann um es warm zu halten. Meinen Sie das passt von der Temperatur her oder soll ich zusätzlich einen Taschenwärmer benutzen? Haben sie da eine Eknschätzung oder einen Tipp für mich?

    Und wie sieht es bei der Blutprobe aus? Wie lange kann der Konsum hierbei nachgewiesen werden? Reichen die 4 Tage Anstinenz um ein negatives Ergebnis beim Bluttest zu erreichen? Ich danke Ihnen im voraus für die Mühe!
    Mit besten Grüßen, T.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. Februar 2020 9:49

      Zu der Temperatur können wir leider keine Empfehlung abgeben. Grundsätzlich ist es unterschiedlich, ob diese Kontrolliert wird oder nicht.

      Bei vier Tagen Abstinenz ist es unwahrscheinlich, dass noch Stoffe im Blut nachweisbar sein werden.

      Antworten
  • Ich habe vor einigen Jahren mal regelmäßig geraucht, dann aufgehört aber vor einer Woche noch mal zwei kleine Joints. Wäre ein Urintest eine Woche danach noch positiv? Außerdem habe ich gelesen, dass Augentropfen helfen könnten, aber falls das stimmt, wäre das nicht auch nachweisbar?
    Vielen Dank im Voraus!

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:10

      Es ist nicht besonders wahrscheinlich, dass ein Urintest nach einer Woche bei einmaligem Konsum positiv wäre.

      Uns sind keine Augentropfen bekannt, die irgendeine Auswirkung auf das Ergebnis eines Urintests haben könnten. Es ist auch schwer vorstellbar, welcher Stoff das sein sollte und wie eine Beeinflussung des Urins über Augentropfen möglich sein solle. Einzig das Symptom geröteter Augen beim THC Konsum ist mit Augentropfen zu bekämpfen.

      Antworten
  • Hallo, ich Frage mich wenn ich versuche meine urien Test zu verfälschen und dies im Labor auffällt, mit was für Konsequenz ich zu rechnen habe.
    LG

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:05

      Strafrechtlich ist das kein Problem. Fällt der Versuch jedoch auf, wird das Labor mitteilen, dass der Test nicht aussagekräftig ist und gegebenenfalls eine Manipulation stattgefunden hat.

      Antworten
    • Ich bin gerade im offene vollzug und war um Urlaub habe dort 7-8 mal geraucht wie lange ist es so ca in meinen Urin nachweisbar

      Antworten
      • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
        14. Februar 2020 9:54

        Das ist von vielen Faktoren abhängig. Es ist mit einigen Tagen bis wenigen Wochen zu rechnen.

        Antworten
  • Sven stiffler
    20. Januar 2020 2:29

    Sehr geehrter Herr Grubwinkel,
    ich muss in 1-2 Monaten ein Urintest abgeben wegen einer Gerichtsverhandlung. Grund BTM. Ich habe schon seit Oktober 2019 nicht mehr viel Marihuana geraucht höchstens 1-2 joints im Monat. Habe dann Von Silvester bis zum 7.1 jeden Tag „gefeiert“ mit 1-2 joints. Meine Frage ist, wenn der Test Ende Februar oder ende März Zutrifft, wie lange das Cannabis noch nachweisbar ist und was im Falle passiert wenn der Test schlecht ausfällt mit welche Strafen ich dann rechnen muss?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:54

      Ende Februar oder Anfang März haben Sie gute Chancen, dass ein Urinscreening negativ ausfallen wird und keine Substanzen mehr nachweisbar sind.

      Da der Konsum selbst legal ist, droht alleine dadurch keine Strafe. Der Konsum könnte sich aber negativ auf das Urteil auswirken.

      Antworten
  • Guten Tag heer grubwinkler ich musste heute eine urin Probe abgeben die auf Alkohol ins Labor geschickt wird ich habe eine Stunde vorher ca 5 Liter Wasser getrunken und war ein paar mal auf Toilette so das der urin klar durchsichtig war getrunken habe ich gestern Abend nur 3 kleine Ouzo s beim Griechen wird der Test positiv oder negativ ausfallen

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:04

      Diese Frage ist nicht sicher zu beantworten. Bei 5 Litern dürfte aber über die Verminderung des Kreatininwertes nachweisbar sein, dass eine Verdünnung stattgefunden hat.

      Antworten
  • Auch ich habe großen Mist mit Alkohol gebaut.
    Kurz vor Weihnachten wurde mir der Führerschein abgenommen >1,6 Promille…. zu Recht also! Und es gibt seitdem keinen Tag, an dem ich mich nicht mit der Thematik auseinandersetze. Ich bin bereits im Abstinenzkontrollprogramm, habe regelmäßige Termine bei der Suchtberatung , habe mich um eine verkehrspsychologische Therapie gekümmert und stehe zusätzlich auf Wartelisten bei „normalen“ Psychologen, denn ich fürchte, dass der unkontrollierte Umgang mit Alkohol auf traumatische Erlebnisse zurückzuführen ist. Aktuelle Sorgen und Frust sind dann „nur“ das I-tüpfelchen, um mit dem Suff zu beginnen.

    Wenn ich lese, was der ein oder andere hier fragt/ schreibt, möchte ich doch meinen, dass das Geld in diesen Fällen gänzlich zum Fenster herausgeschmissen ist.
    Ihr seid absolut uneinsichtig, belügt euch selbst und wollt dann noch eine MPU bestehen?
    Wenn ihr den Konsum nicht einstellen wollt, lasst es gleich bleiben!!! Vielleicht schafft ihr mit viel viel Glück eine MPU, aber eine 2. lässt mit dieser Einstellung definitiv nicht lange auf sich warten!

    Mit Täuschungsversuchen kommt man auf Dauer nicht weit!
    Entweder man ist bereit sich und seinen Lebensstil zum Positiven zu verändern, oder man scheitert auf Dauer!

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:21

      Sie haben Recht, tatsächlich Abstinenz ist definitiv die sicherste (wenn nicht sogar die einzige) Möglichkeit, ein Screening zu bestehen.

      Leider ist es jedoch so, dass insbesondere bei Betäubungsmitteln auch bei Verstößen ohne Bezug zum Straßenverkehr eine MPU droht. Ist der einmalige Konsum von Drogen außer Cannabisprodukten nachgewiesen, wird die Fahrerlaubnis auch entzogen, wenn man nicht Auto fährt. Das ist meines Erachtens eine völlig verfehlte Regelung.
      Sogar wenn man davon ausgehen würde, dass es keinen verantwortungsvollen Umgang mit Betäubungsmitteln gäbe, schließt der einmalige Konsum abseits des Straßenverkehrs die Fahreignung nicht aus.

      Antworten
  • Hi, ich wollte gerne fragen, ich bin 22 Jahre alt habe einen Sohn der 1 Jahr und 8 Monate ist. Ich wohne in einer Mutter-Kind-Einrichtung und habe wegen Canabis konsum stress mit dem Jugendamt. Kann mir das Jugendamt bloß wegen gelegenheit konsum mir drohen meinen Sohn wegzunehmen, also es in die Tat umsetzten?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      8. Januar 2020 14:19

      Für diese Frage sind wir leider die falschen Ansprechpartner. Hierbei handelt es sich eher um eine familienrechtliche Frage.

      Bloß gelegentlicher Konsum von Cannabisprodukten ohne Gefährdung des Kindeswohls führt unserer Erfahrung nach aber eher nicht zu Inobhutnahme oder ähnlichen Maßnahmen. Wenn allerdings noch andere Probleme gegeben sind, kann der Konsum durchaus der Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt.

      Antworten
  • Ahmet Bunjaku
    7. Januar 2020 19:20

    Sehr geehrter Herr Grubwinkler habe vor 8 Tagen haschish geraucht und davor auch noch ein paar mal habe heute eine Urin Probe abgegeben kann die negativ ausfallen ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      8. Januar 2020 14:21

      Bei acht Tagen Abstinenz könnten Sie Glück haben und der Test kann negativ ausfallen. Abhängig vom Konsummuster ist aber jedes Ergebnis möglich.

      Antworten
  • Servus ,
    Hab da mal ne Frage ….und zwar habe ich letztes Jahr meinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer (1,7promille) verloren und muss eine Mpu mit abstinenznachweis absolvieren !! 3-4monate danach wurde ich zum Weg in eine Disco von Zivilbeamten kontrolliert und es wurde eine Menge von 0,7g Amphetamin bei mir vorgefunden ….hat dies Auswirkungen auf meinen Führerschein bezüglich Mpu (abstinenznachweis) weil ich will nicht unnötig Geld verbrassen !! Abstinenznachweis Alkohol UND DROGEN notwendig oder nur Alkohol ? Habe meinen Führerschein nur wegen Alkohol verloren

    Antworten
  • Ich habe heute eine geringe menge Crystal meth geraucht, war wieder das erste mal seit 7 Monaten
    Jetz muss ich am Montag einen urintest machen, wie hoch ist die Chance das er negativ ausfällt?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:56

      Methamphetamin ist im Urin relativ schlecht nachweisbar.
      Die Chancen stehen gut, dass das Screening ein negatives Ergebnis liefert.

      Antworten
  • Ich habe an Silvester Kokain zu mir genommen und muss morgen (2 Tage dannach) eine Urinprobe abgeben, gibt es Möglichkeiten diesen Test zu bestehen? ich habe bereits sehr viel Wasser getrunken und habe viel Sport gemacht

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      8. Januar 2020 15:42

      Das hängt davon ab, ob auf aktiven Wert oder auch auf Abbauprodukte getestet wird. Aktiver Wert wird möglicherweise nicht mehr nachweisbar sein. Abbauprodukte könnten sehr wahrscheinlich nachgewiesen werden.

      Antworten
  • Petra Orackova
    23. Dezember 2019 2:26

    Hallo ,heute ist der 23
    12.19
    Und ich habe 1.woche lang Mariuhana zu sich genommen. Ein JOINT am Tag mit geringeringe Menge.Am 17
    Januar 2020 habe eine Urinkontrolle. Wird bis zu diesem zeizpunkt mein Urin sauber??und wenn nicht ,bekomme ich es schneller mit Schwitzen und Sport Weg?? Danke für ihre Antwort. Frohe Weihnachten

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 9:58

      Bei drei Wochen Abstinenz könnten Sie Glück haben. Das Ergebnis ist jedoch offen.

      Die Beeinflussung durch Sport und Anregung des Kreislaufs ist marginal.

      Antworten
  • Hallo,
    Ich habe am 19.12.2019 zuletzt thc konsumiert und habe einen Tag später einen Brief bekommen, dass ich 2 Wochen Zeit habe einen Untersuchungsauftrag an einen Arzt für eine ärztliche Einschätzung meines Fahrverhaltens zu schicken. Zu dieser Einschätzung kommt mindestens ein Urintest. Ich habe davor seit ca August regelmäßig konsumiert. Das alles muss bis spätestens 17.03.2020 durch sein. Habe ich eine Chance die Tests weit genug rauszuzögern, damit mein Urin clean ist. Bzw. habe ich mit Gelatine, Vitamin B und PowerRaid eine Chance?
    Vielen Dank Schonmal im Voraus.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. Januar 2020 10:00

      Mit acht bis zehn Wochen Abstinenz sollten Sie auf der sicheren Seite sein. Sie könnten auch bei sechs Wochen schon Glück haben.

      Die Beeinflussung durch Vitamin C und die anderen Stoffe ist nicht messbar.

      Antworten
      • Tanja Zeitel
        8. Juli 2020 15:51

        Hallo ist das wirklich nicht messbar wenn ich Gelier fix Powerraid und vitamin b trinke wenn ich einen Urin test in einer Uni Klinik machen muss?

        Ich bitte um schnelle Antwort vielen Dank

        Antworten
        • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
          4. August 2020 9:18

          Wissenschaftlich konkret nachgewiesen ist das nicht, nein. Es ist also fraglich, ob Sie damit nennenswerte Beeinflussung erreichen.

          Antworten
  • Etienne Grimm
    18. Dezember 2019 0:29

    Sehr geehrter Herr Grubwinkler,
    In ihrem obigen Artikel nennen Sie Glutaraldehyd und Pyridiniumchloromat als Substanzen, welche ein falsch-negatives Ergebnis eines Schnelltests verursachen. Da ich dazu keinerlei andere Quellen gefunden habe und ich mir den Wirkmechanismus nicht erschließen kann, würde ich Sie um ihre Quelle zu dem Thema bitten.
    Vielen Dank im Voraus

    Antworten
  • Hallo

    Kann man einen urintest auf cannabis beim Hausarzt durchführen lassen, wenn dieser als bewährungsauflage ausgesprochen wurde.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      13. Dezember 2019 9:56

      Das hängt vom individuellen Bewährungsbeschluss ab. In der Regel sind die Screenings bei einer offiziellen Stelle oder nach Weisung des Bewährungshelfers durchzuführen.

      Antworten
  • Hey hab in einem Monat eine urin probe, da ich vor gericht muss, hab das letzte mal vor 3 Tagen cannabis konsumiert, wird er negativ ausfallen? Oder sollte ich doch versuchen alles aus zu schwitzen oder irgendwie raus zu bekommen?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      13. Dezember 2019 9:54

      Das hängt ganz davon ab, wie regelmäßig der Konsum war. Wenn es sich um einmaligen Konsum gehandelt hat, wird nichts mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Hallo

    Habe 2Monate 3-5Gr Cocain gesnifft jetz aufgehört 13.11. muss 9.12 urintest machen sieht man da was?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      22. November 2019 15:20

      Nach dieser langen Zeit dürfte im Urin kein Kokain mehr nachweisbar sein.

      Antworten
  • Hallo

    Habe eine Frage habe letzte 2 monate Cocain gesnifft in einer woche 3-5Gr.
    Heute ist der 13. 11 muss am 9.12 urintest machen zeigt es da etwas an wen ich ab jetz nicht mehr konsumiere

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      22. November 2019 15:21

      S.o.
      Sehr wahrscheinlich ist kein Kokain im Urin nachweisbar nach fast einem Monat.

      Antworten
  • Mustafa Aydin
    12. November 2019 1:08

    Sehr geehrter Herr Grubwinkler
    Ich wurde vor 4 Monaten mit einer geringer Menge Cannabis im Straßenverkehr erwischt! Ich hatte aber seit 3 Wochen kein Konsum! Der drogentest bei der Polizei war negativ . Eine Blutprobe wurde nicht gemacht. Nach der Sicherstellung des btm dürfte ich wieder nach Hause fahren. Habe jetzt nach 4 Monaten von der führerscheinstelle ein Schreiben bekommen , dass ich eine haaranalyse abgeben muss. Da ich schon mit 20 erblich bedingten Haarausfall bekommen habe habe ich seit 20 Jahren einen rasierten Kopf! Ist auf allen fotos meiner ausweise und führerschein zu sehen! Habe das der führerscheinstelle im Schreiben mitgeteilt. Jetzt habe ich ein Schreiben vom MPI TÜV eine Aufforderung Rechnung zur haaranalyse von mindestens 5cm bekommen. Ich muss das Ergebnis bis 30.12.2019 der führerscheinstelle zuschicken. Falls ich das Ergebnis der haaranalyse bis zu dem genanntem Dating nicht zustellen wird mein Schein entzogen! Was muss Ich laut Gesetz machen? Ich weiß nicht was ich machen Soll. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar! Ich danke im voraus!
    Mit freundlichen Grüßen
    Mustafa Aydin

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. November 2019 9:13

      Mit rasiertem Kopf werden Sie bis zum 30.12.2019 keine 5cm abgeben können. Gegebenenfalls wäre die Abgabe von anderem Körperhaar möglich. Das könnten Sie zumindest anbieten. Problematisch wird aber sein, dass die Tests von Körperhaar oft nicht akzeptiert werden.

      Antworten
  • Georgios Stamoulis
    11. November 2019 16:43

    Sehr geehrter Herr Anwalt, ich habe am 8 11. Mdma probiert. Es war nicht wenig was ich im Nachhinein erfahren hab. Gut 350-500 mmg. Am 12.11.2019 habe ich eine Urinkontrolle und habe meine Bedenken. Soll ich diese verhindern? Es hängt davon mein Sorgerecht ab . Das Jugendamt hat mir meinen Sohn wegen Verhaltenstörungen nach meiner Trennung in Obhut genommen. Die kamen heute auf mich zu um morgen einen DS abzugeben. Was soll ich tun? mit freundlichen Grüßen

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. November 2019 9:10

      Bei MDMA ist die Nachweiszeit im Urin relativ gering. Bei vier Tagen dürfte nach unserer Einschätzung kein MDMA mehr im Urin nachweisbar sein. Eine sichere Aussage ist jedoch nie möglich da, da jeder Körper anders reagiert. Wir würden vorsichtig dazu tendieren den Test zu machen.

      Antworten
  • Hallo Herr Grubwinkler ich habe ein 6 monatiges Abstinenz program vor mir von dem ich den ersten Test bestanden habe dann 12 Tage lang 1-2 joints am Tag geraucht habe wieder 13 Tage nichts genommen habe und morgen den zweiten Test habe wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das er positiv ausfällt und kann ich juristisch gegen das ganze Vorgehen ich würde vor 3 Jahren mit 0,6 nanogram angehalten dann zu einem 6 monatigem Test gezwungen den ich damals nicht geschafft habe und jetzt eine MPU machen muss das Problem ist dieser 6 montägige Abstinenz Nachweis den ich nicht schaffe

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. November 2019 9:14

      Ein Rechtsmittel hiergegen hat leider relativ wenig Aussicht auf Erfolg.
      Bei täglichem Konsum ist es durchaus möglich, dass nach 13 Tagen Abstinenz noch Abbauprodukte nachweisbar sind.

      Antworten
  • Diabetiker Typ1:
    Ist es möglich eine Urinprobe ohne Zuckergehalt auszuscheiden, bei einem morgentlichen Nüchternwert von 120mg/dl ?
    Oder soll ich doch viiiiiiel Wasser vor der Probenabnahme (07:30) trinken ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      12. November 2019 9:15

      Hier liegen zu wenig Informationen vor um eine Antwort zu geben. Es handelt sich auch eher um eine medizinische Frage.

      Antworten
  • Sehr geehrter Herr Grubwinkler
    Ich habe am Mittwoch einen UT. Meine Frage lautet wie meine Chancen stehen den Test negativ ausfallen zu lassen wenn ich heute eine geringe Menge Chrystal-Meth konsumiert habe und gestern das letzte mal Kokain auch in kleineren Mengen. Crystal habe ich zum ersten Mal überhaupt probiert und bei Kokain gab es vor dem letzten Mal 1-2 konsumfreie Tage ohne nichts.
    Wie stehen meine Chancen bei einem normalen „Streifen-Urintest“?

    Mit freundlichen Grüßen
    Tony

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      31. Oktober 2019 14:49

      Methamphetamin und Kokain ist nicht lange im Urin nachweisbar. Bei dieser kurzen Zeit wird es jedoch sehr knapp. Ein positives Ergebnis ist nicht unbedingt wahrscheinlich jedoch durchaus möglich.

      Antworten
  • Hallo,
    Ich habe täglich seit q, 5 Jahren am abend zum schlafen gehen 3hounts mit thc geraucht. Bin Mutter alleinerziehende Mutter 2 Kinder und habe mich vom Vater, weil er aggressiv und gewalttätig ist vor 2 jagen getrennt. Seither macht er nur das Leben zur Hölle. Damit ich schlafen kann, wenn meine Kids schlafen, rauche ich sm Abend 3 joints. nun will dich der Vater rächen weil ich ihn verlassen habe und hat mich bei der Behörde als Drogen süchtig hin gestellt. Nun soll ich wöchentlich 1 urintest machen. Der Bescheid kam heute, Einsprache 4 Wochen. Seit 7 tagen rauche ich nichts mehr. Ich mache Sport, geh in die Sauna und trinke täglich 3 Liter… Ernähre mich immer schon gesund und wiege nur 52 kg. 1. Frage: ist im Urin wsd zu finden? Und falls ja, kann mir das Gericht die Kinder entziehen? Der Vater ist in meine Wohnung eingebrochen und hst mich verprügelt. Er meinte unternehme ich was,wird er mich fertig machen. Der Vater war schon in der psychstrie in u haft und ist drogensbhängig. Wie sehen meine Chancen aus?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      4. Dezember 2019 17:02

      Der regelmäßige Konsum ist im Urin auch nach einer Woche Abstinenz zumindest über die Abbauprodukte nachweisbar.

      Das Risiko für einen Entzug des Sorgerechts können wir als Strafverteidiger nicht einschätzen. Sie sollten hier wahrscheinlich in einen Dialog mit dem Jugendamt treten und sich auf jeden Fall familienrechtlich anwaltlich Beraten lassen.

      Antworten
  • chimkennuggies
    22. Oktober 2019 6:57

    Suchen die nach solchen Sachen überhaupt, wenn es eine Betriebsuntersuchung ist?

    Antworten
  • Ich habe über ein halbes Jahr nichts mehr konsumiert(marihuana) und die zugenommene Menge war sehr gering.
    Doch letzte Woche am 16.10. kam es bei einer Urinprobe zu einer positiven Ergebnis.
    Meine Frage, kann das Mohn die Urinprobe beeinflussen..?
    Da ich täglich Mohn Brötchen esse und gehört habe das es beeinflussen kann.
    Danke

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      21. Oktober 2019 10:28

      Bei einem halben Jahr Abstinenz ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen, dass ein richtig positives Urinscreeningergebnis erfolgt.

      Das Ergenis muss falsch positiv sein, entweder durch einen Messfehler oder eine Verwechslung der Proben. Daher sollte schnellstmöglich ein erneuter Test zur Verifizierung durchgeführt werden.

      Ein massiver Konsum von Mohnprodukten kann möglicherweise ein falsch positives Ergenis für Opiate liefern. Ein falsch Positives Testergebnis wegen Mohn auf THC und THC-abbauprodukte ist nicht bekannt.

      Antworten
  • Olesja Kujim
    19. Oktober 2019 16:50

    Sehr geehrter Herr Grubwinkel,
    mein Freund hat Amphetamin ca 15 g in einer Bank verloren, er ging zurück, um es zu suchen, fand es nicht, ging wieder. Nachdem es von Angestellten gefunden wurde und er sich wohl auffällig verhielt, wurde die Polizei gerufen, welche dann mit richterlichem Beschluss nach einer Std. vor der Haustür standen, es folgte Hausdurchsuchung obwohl er nicht da war. Sie fanden Tütchen mit Amphetamin Anhaftungen, 5 g Cannabis und 5 MDMA Pillen.
    Als mein Freund Heim kam, waren sie noch da und er musste einen Urin-Drogentest machen. Cannabis positiv und Amphetamin war sehr schwach zu erkennen (4 Tage vorher letzte Mal konsumiert). FS wurde eingezogen, er hat sofort den Konsum eingestellt. Er hat sich zu dem verlorenen Amphetamin nicht geäußert. Computer und Handy wurden mitgenommen, hat er schon zurück. Dies alles ist nun 3 Wochen her.
    Mit welcher Strafe muss er rechnen?
    Er ist nicht vorbestraft und hatte noch nie ein BTM Delikt. Er ist nur Konsument, kein Dealer.
    Vielen Dank.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      21. Oktober 2019 10:32

      Die Strafe hängt von vielen Faktoren ab. In Bayern wäre je nach Gericht bei einem durchschnittlichen Fall mit einer massiven Geldstrafe (ggf. deutlich über drei Monatsgehälter) zu rechnen sofern er wegen aller Mengen verurteilt wird.

      Da der Konsum nachgewiesen ist, wird die Fahrerlaubnis entzogen werden und er sollte sofort mit einem Abstinenzprogramm beginnen um die MPU vorzubereiten.

      Antworten
  • chimkennuggies
    18. Oktober 2019 14:16

    Hab jz zwei Wochen lang jeden Morgen eine Bahn crystal gesnieft, 1-2 Tage mal nichts. Heute ist der 18 und am 28 hab ich eine Betriebsuntersuchung, verlangen da Blut und Urinprobe. Ist es da noch Nachweisbar?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      20. Oktober 2019 20:38

      Bei zehn Tagen Abstinenz könnten sie Glück haben. Jeder Körper reagiert anders, aber es gibt eine gute Chsnce, dass nichts zu finden ist.

      Antworten
  • ich muss heute ein urin test machen dass letzte mal dass ich gekifft habe war vorletzte woche samstag kann der test negativ sein auch wenn ich öfters kiffe

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      18. Oktober 2019 10:36

      THC und Abbauprodukte sind leider im Urin sehr gut nachweisbar. Es ist also davon auszugehen, dass Abbauprodukte zu finden sind. Da jeder Körper und jeder Stoff anders ist, sind aber auch überraschende Ergebnisse möglich.

      Antworten
  • kann ich in Polen ein neuen Führerschein erwerben. Wenn ich da ein halbes Jahr gemeldet bin,
    (sprich zweiter wohnsitz) aber in Deutschland normal weiter arbeite.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      18. Oktober 2019 10:34

      Diese Frage ist leider pauschal nicht zu beantworten. Bitte wenden Sie sich entweder an die Behörden in Polen oder an einen Kollegen der im Fahrerlaubnisrecht tätig ist.

      Antworten
    • Hallo ich habe 2tage lang Speed konsumiert und muss morgen zum Urinscreening reicht ein Tag wenn ich viel viel trink?

      Antworten
      • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
        18. Februar 2020 14:39

        Das ist von vielen Faktoren abhängig. Amphetamin ist ein bis drei Tage nachweisbar. Sie können also Glück oder Pech haben.

        Antworten
      • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
        18. Februar 2020 14:40

        Zu viel sollten Sie nicht trinken, da dadurch der Kreatininwert sinkt und damit eine Verdünnung feststellbar ist. Damit wäre die Probe nicht verwertbar und das würde wahrscheinlich negative Folgen haben.

        Antworten
  • Muss am Montag eine Urinprobe angeben. Habe das letzte mal gestern etwas geraucht und davor einen kleinen am Montag. Also nicht so regelmäßig. Gibt es eine Methode das der Test negativ ausfällt?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. Oktober 2019 10:36

      Leider nein, hier dürfte nur noch Schadensbegrenzung möglich sein.

      Antworten
  • Kann ich den test mit Antibiotika verfälschen

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      5. Oktober 2019 5:28

      Antibiotika dürften keinen messbaren Effekt auf jegliches Testergebnis haben.

      Antworten
  • Ich habe morgen einen drogentest mittels urinprobe aber habe länger keine drogen genommen. Um aber sicher zu gehen wollte ich heute bei meiner physiotherapeutin mir eine infusion geben lassen. Meine Frage wäre jetzt ob ich dadurch den Test morgen verfälschen würde oder ob das keinen Unterschied macht. Ich will halt nicht nach einer Woche erfahren dass ich den Test wiederholen muss.
    Mit freundlichen Grüßen
    Patrick

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      2. Oktober 2019 14:18

      Die Infusion könnte dazu führen, dass der Urin verdünnt wird. Dann würde die Kreatininkonzentration sinken und der Test müsste wiederholt werden. Ob das der Fall sein wird, kann nicht prognostiziert werden. Jeder Körper reagiert anders und die Konzentration ist von vielen Faktoren abhängig.

      Antworten
  • Ich konsumiere seit über einen Jahr fast täglich Marihuana(25.09 habe ich aufgehört) und habe jetzt kurzfristig am 07.10.2019 einen Urintest in der Arbeit, meine frage ist ob es möglich wäre auf diese 11 tage meinen Urin bereinigen kann, wenn nicht was steht mir sonst zur wahl ?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      27. September 2019 8:15

      Bei regelmäßigem Konsum dürfte bei Abstinenz ab 25.09.2019 ein Test am 07.10.2019 mit ziemlicher Sicherheit ein positives Ergebnis (passiv) liefern.

      Wenn Sie den Test nicht umgehen können, fällt mir leider keine Lösung ein. Fraglich ist aber, ob Ihr Arbeitgeber überhaupt einen Test verlangen kann. Dafür sollten Sie sich mit einem Anwalt für Arbeitsrecht in Verbindung setzen.

      Antworten
  • Ich soll ein blut und urin probe abgeben in frist von 8 tagen ich habe den brief am 14.09.2019 bekommen also ist wann der letzte tag diesen test zu machen wenn es in 8 tagen erfolgen soll ist mein letzter tag der 22.09.2019 an einem sonntag oder 23.09.2019 an einem Montag oder wird der Sonntag nicht gezählt?

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      23. September 2019 12:31

      Sofern es sich um eine strafprozessuale Frist handelt, endet diese am Montag. Obwohl bei § 42 StPO eine solche Regelung nicht existiert, ist nach allgemeiner Ansicht § 43 II StPO auch auf Tagesfristen anwendbar.

      Eine Ausnahme würde bestehen, wenn ersichtlich ist, dass das Fristende absichtlich auf einen Sonntag gesetzt wurde.

      Antworten
  • Kann ich einen Drogen test (Urin)
    Schnell verfälschen

    Antworten
  • Ich habe seid 2 jahren eine Bewehrungsstrafe(davon 6 monate vorbewährung) wegen Btmg, mit der auflage 6 mal jährlich zur urinkontrolle zu gehen.
    Ich habe noch 1,5 Jahre vor mir und meine frage ist ob man jetzt noch etwas gegen meine auflage bewirken könnte ( in der gesammten Zeit war leider eine Urinkontrolle positiv, sonst habe ich mir nichts zu schulden kommen lassen und die restlichen Tests waren negativ)
    Früher hatte die stelle wo ich meine Screanings mache einen grenzwert von0,5 thc im uirin aber jetzt sind sie auf 0,25 umgestigen, da ich nach dem test konsumiere habe ich angst meine Bewehrungsauflagen in zukunft nicht erfüllen zu können.

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      14. August 2019 12:59

      Nach § 56e StGB können Bewährungsauflagen und Weisungen vom zuständigen Gericht jederzeit geändert oder aufgehoben werden. Dafür müssen aber gewichtige Gründe sprechen, zum Beispiel müsste die Auflage oder Weisung unzumutbar sein. Hier sieht es auf den ersten Blick leider nicht danach aus. Insbesondere wenn schon eine Probe positiv war wird kaum ein Gericht davon überzeugt werden, die Weisung aufzuheben. Eine Ausnahme könnte vielleicht bestehen, wenn Suchterkrankung vorliegt. Dann drohen aber möglicherweise andere Auflagen und Weisungen.

      Antworten
      • Mario Thurner
        17. August 2020 22:24

        Hallo, habe das ganze jahr testen müssen und war immer negertiv, jetzt muss ich ein letztes mal zum amtsartzt.
        Habe seit dem letzten test anfang juli fast jeden tag 1 geraucht und diesem samstag etwas mehr… jetzt bahe ich am wochenende erfahren das der amtsartzt wahrscheinlich einen test will. Gibt es eine möglichkeit clean zu werden?
        Binn ziemlich dünn und normal haben 2 wochen gereicht um clean zu werden
        Danke

        Antworten
  • Mile Radosavljevic
    3. Juli 2019 0:32

    Kann ein Drogenharn durch absichtliche Flüssigkeitsmängel verfälscht werden

    Antworten
    • Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler, Dipl.-Jur. Univ.
      10. Juli 2019 9:13

      Abhängig von den entsprechenden Mängeln ist das Verfälschen nur sehr beschränkt möglich. Aktuelle Tests sind kaum mehr zu beeinflussen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü