Ihr Anwalt für Scheidung in Freilassing

Unser Team von Rechtsanwälten um Fachanwältin für Familienrecht in Freilassing Julia Reubel, Dipl.-Jur. Univ. berät und vertritt Sie effizient und schlagkräftig. Wir sind Ihr Anwalt für Scheidung in Freilassing und Umgebung.

  • Fachanwaltschaft für Familienrecht
  • Team von vier Rechtsanwälten

Rufen Sie an und vereinbaren eine Erstberatung:
+49 8654 7767 333


Onlineberatung, Onlinescheidung sowie telefonische Erstberatung ist selbstverständlich möglich.
Sie können uns sämtliche Daten per Email übermitteln und wir führen Ihre Scheidung effizient und notwendigenfalls mit den geringstmöglichen Kosten durch.



Julia Reubel

Dipl.-Jur. Univ. Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Fachanwältin für Familienrecht und Spezialistin für Scheidung Julia Reubel Dipl.-Jur. Univ. führt unser Team von Rechtsanwälten an. Schwerpunkt bildet die ganze Bandbreite des Scheidungsrechts und der Kindschaftssachen. Sie ist Spezialistin für Scheidungsrecht. Ihre Einsatzgebiete sind insbesondere:

  • Scheidung
  • Eheliches Güterrecht
  • Zugewinnausgleich
  • Elterliche Sorge (Sorgerecht)
  • Umgangsrecht
  • Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Verfahren in Familiensachen
  • Gewaltschutz
  • Vollstreckung familienrechtlicher Ansprüche
  • Immobilien in der Scheidung
  • Scheidung mit Auslandsbezug
RAin Reubel, Ihr Anwalt für Scheidung in Freilassing

Andreas Achatz

Dipl.-Jur. Univ. Rechtsanwalt in freier Mitarbeit

Herr Rechtsanwalt Andreas Achatz Dipl.-Jur. Univ. ist als Rechtsanwalt für Familienrecht sowie Verfahren in Familiensachen auch unser Rechtsanwalt für Unterhalt. Schwerpunkt bildet das klassische Scheidungsrecht, das eheliche Güterrecht und Unterhaltsrecht.

    • Unterhaltsrecht
    • Eheliches Güterrecht
    • Zugewinnausgleich
    • Ehevertrag
    • Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt
    • Kindschaftssachen
    • Steuerrecht der Scheidung und Trennung

Konstantin Grubwinkler

Dipl.-Jur. Univ. Rechtsanwalt

Herr Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler Dipl.-Jur. Univ. ist kein klassischer Anwalt für Familienrecht sondern unterstützt Sie bei unternehmensrechtlichen und wirtschaftsrechtlichen Folgen der Scheidung. Seine Einsatzgebiete bei Scheidungen sind:

  • Eheliches Güterrecht bei gemeinsamen Unternehmen
  • Unternehmensverkauf und Kapitalerhaltung
  • Vermögensschutz gegen Zugriff von Gläubigern, Pflichtteilsberechtigten und Sozialleistungsträgern
  • Nachfolgeregelungen im Personen- und Kapitalgesellschaftsrecht
  • Strafverteidigung bei Beschuldigung und Anzeige im Scheidungsverfahren

Ihr Anwalt für Scheidung in Freilassing und bundesweit

Nicht nur, wenn eine Trennung oder Scheidung von Ihrem Partner bevorsteht, sollten Sie sich umfassend beraten lassen. Es gibt vieles zu bedenken: Scheidungsvoraussetzungen, Unterhalt, Zugewinnausgleich, Trennungsvereinbarung und Scheidungsvereinbarung. Bereits im vor dem Eingehen einer Ehe ist eine umfassende Beratung sinnvoll.

Familienrecht betrifft zudem das Verhältnis zwischen Eltern und ihren Kindern, beispielsweise beim Umgangsrecht, Namensrecht oder in Abstammungssachen.

Ein häufiges Thema, in dem die Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts sinnvoll ist, ist auch der Unterhaltsanspruch von Kindern, Ehegatten oder auch der Eltern gegenüber ihren Kindern (Elternunterhalt).

Das Familienrecht regelt das Eingehen und die Aufhebung von Ehe und Lebenspartnerschaft. Hierzu gehört beispielsweise das Güterrecht und die Scheidung sowie deren rechtliche Folgen wie Unterhalt und Versorgungsausgleich.

Wir beraten Sie umfassend insbesondere bezüglich:

  • Scheidung
  • Eheschließung
  • Ehevertrag
  • Eheliches Güterrecht
  • Elterliche Sorge
  • Unterhalt (Trennungs,- Ehegatten,- Kindsunterhalt, Unterhalt nach § 1615 l BGB)
  • Elternunterhalt
  • Vormundschaft
  • Trennungs-, Scheidungsvereinbarung
  • Verlöbnis

Was ist Verfahrenskostenhilfe?

In Familiensachen heißt die Prozesskostenhilfe „Verfahrenskostenhilfe“. Verfahrenskostenhilfe ermöglicht die Scheidung auch Personen, die aus eigenen Mitteln finanziell nicht dazu in der Lage sind.

Es ist zu unterscheiden zwischen den Kosten, die für das Gericht anfallen und der Rechtsanwaltsvergütung. Verfahrenskostenhilfe ermöglicht es Personen, die diese Kosten nicht, nur zum Teil oder in Raten aufbringen können, die die Scheidung durchzuführen.

Was bewirkt Verfahrenskostenhilfe?

Die Verfahrenskostenhilfe bewirkt, dass Sie in geeigneten Fällen auf die Gerichtskosten je nach ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen keine Zahlungen oder Teilzahlungen zu leisten haben.

Die Verfahrenskostenhilfe erstreckt sich in geeigneten Fällen auch auf die Rechtsanwaltskosten. Das Gericht ordnet dann einen Rechtsanwalt bei. Dies muss besonders beantragt werden. Ein Rechtsanwalt Ihrer Wahl wird bei Scheidungsantrag in der Regel beigeordnet, da eine Vertretung durch einen Rechtsanwalt vorgeschrieben ist. Sie können sich also gerne an uns als Ihren Anwalt für Scheidung in Freilassing wenden.

Wer erhält Verfahrenskostenhilfe?

Eine Partei, die nach ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die Kosten der Prozessführung nicht, nur zum Teil oder nur in Raten aufbringen kann, erhält auf Antrag Prozesskostenhilfe, wenn die beabsichtigte Rechtsverfolgung hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet.

Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe hat danach, wer einen Prozess führen muss und die dafür erforderlichen Kosten nicht aufbringen kann. Ein Anspruch auf Verfahrenskostenhilfe besteht nicht, wenn eine Rechtsschutzversicherung oder eine andere Stelle die Kosten übernimmt oder wenn der Ehegatte oder bei einem unverheirateten Kind die Eltern oder ein Elternteil aufgrund gesetzlicher Unterhaltspflicht für die Kosten aufkommen muss.

Die Partei, die Verfahrenskostenhilfe erhält, muss zu den Kosten beitragen, wenn sie in der Lage ist, aus ihrem Einkommen Raten zu zahlen. Insgesamt sind höchstens 48 Monatsraten zu zahlen. Verbessern sich die finanziellen Verhältnisse wesentlich, kann sie vom Gericht auch noch nachträglich bis zum Ablauf von vier Jahren seit Prozessende zu Zahlungen herangezogen werden. Verschlechtern sich die finanziellen Verhältnisse, ist eine Verringerung oder Einstellung einer Ratenzahlungsanordnung zugunsten der Partei möglich.

Wie erhält man Verfahrenskostenhilfe?

Erforderlich ist ein Antrag beim Prozessgericht. In dem Antrag müssen die persönlichen und wirtschaftslichen Verhältnisse sowie das Prozessverhältnis vollständig dargestellt sein.
Diesen Antrag stellen wir gerne für Sie.

Was kostet eine Scheidung in Freilassing? Was kostet Onlinescheidung?

Eine sogenannte Onlinescheidung ist gesetzlich nicht günstiger als die Scheidung durch Ihren Fachanwalt für Familienrecht in Freilassing.

Die Kosten der Scheidung berechnen sich aus dem sogenannten Gegenstandswert. Die Kosten richten sich grundsätzlich nach dem Einkommen der Ehegatten. Rechtsanwälten ist es grundsätzlich verboten, geringere Gebühren als die gesetzlichen zu verlangen (§ 49b BRAO). Daher bleiben die Kosten für Sie grundsätzlich gleich, wenn Sie uns beauftragen.

§ 49b I Bundesrechtsanwaltsordnung: „Es ist unzulässig, geringere Gebühren und Auslagen zu vereinbaren oder zu fordern, als das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz vorsieht, soweit dieses nichts anderes bestimmt.“ Sie müssen also nicht vermeintlich günstige Angebote zur anonymen Onlinescheidung annehmen sondern können sich vertrauensvoll an Ihren Anwalt für Scheidung in Freilassing wenden.

Wir beraten Sie als Anwalt für Scheidung in Laufen, Bad Reichenhall, Piding oder Teisendorf

Unsere Rechtsanwälte beraten und vertreten Sie bundesweit, insbesondere vor unseren Heimatgerichten in Laufen und Traunstein und vor Ort in unserer nächsten Umgebung zum Beispiel in Laufen, Bad Reichenhall, Piding oder Teisendorf.

Menü